TRAUERGRUPPEN

 

Trauer braucht Zeit. Trauer braucht Raum, Trauer braucht Mitmenschen. Wenn der Alltag bei Verwandten, Freunden und Bekannten wieder eintritt, ist die individuelle Trauer nicht beendet. Hier können Trauergruppen und Trauercafés helfen. Sie bieten einen geschützten Raum, in dem sich Menschen mit dem selben Erfahrungshintergrund treffen und austauschen können.

Evangelische Kirchengemeinde Werden.

 

Die Termine des Trauercafés in Haus Heck, Heckstraße 67 in 45239 Essen, sind jeweils am dritten Mittwoch des Monats von 15:00 bis 17:00 Uhr. Kuchenspenden sind willkommen.

 

Info: Marianne Zalmann, Tel. 0201-61 59 545.

Verwaiste Eltern Selbsthilfegruppe Essen e.V.

 

Wir können Dir deinen Schmerz nicht nehmen, aber wir sind bereit, ihn mit Dir durchzustehen. Wir wollen uns gegenseitig stützen und begleiten, ein Stück unseres Weges Gemeinsam gehen. Zuhören, achtsam sein, uns Zeit lassen, über unser Erleben sprechen, unsere Gefühle leben, nicht werten sondern Kontakte Knüpfen, Informationen und Hilfen anbieten.

 

Verwaiste-Eltern-Selbsthilfegruppe-Essen
Selbsthilfegruppe mit Begleitung/Einzelgespräche
keine Kosten
Info: Gisela Fischer, Tel. 0201-840 77 34, oder
Ruth Heuting, Tel. 0201-44 38 18

KinderPalliativNetzwerk SKF Essen-Mitte

 

Eltern wollen ihre Kinder vor Krankheit, Leiden und dem frühen Tod bewahren und müssen sie dennoch manchmal vor sich sterben lassen. Trauer und Abschied nehmen beginnen bereits, wenn Familien mit der Diagnose einer zum Tode führenden Erkrankung konfrontiert werden. 

 

KinderPalliativNetzwerk
SkF Essen-Mitte e.V.
Einzelgespräche/Trauer-Treff
keine Kosten
Info: Inge Pleiss, Tel. 0201-275 081 44